Tierhaltung

Tiere sind für die Aargauer Landwirtschaft sehr wichtig. Rund 300 Mio. Franken oder 49% des gesamten Umsatzes der Aargauer Landwirtschaft werden von der Tierhaltung erbracht. Die Schweiz hat international gesehen eine der strengsten Tierschutzvorschriften. Zwei Drittel der Aargauer Betriebe nehmen an freiwilligen Tierwohlprogrammen (BTS/RAUS) teil. BTS steht für «besonders tierfreundliche Stallhaltungssysteme» und RAUS bedeutet «Regelmässiger Auslauf ins Freie». Das Resultat: Fleisch in zuverlässig hoher Qualität.